Seite teilenzur MobilversionVorbestellen

Artischocke – Bittere Schönheit

Artischocke hilft bei der Fettverdauung. Wie macht die Pflanze das nur? Die Artischocke (Asteraceae) ist eine Delikatesse und eine Heilpflanze zugleich. Das distelartige Korbblütler-Gewächs kann bis zu zwei Meter hoch wachsen. Mit den violetten Blütenköpfen ist die Artischocke eine imposante Schönheit. Vorwiegend wird sie im Mittelmeerraum angebaut und kommt als Feinkost zu uns. Besonders schmackhaft ...weiterlesen

Präzisionswerkzeug mit Gefühl

Ohne sie wären wir ziemlich hilflos. Bei fast allen Tätigkeiten spielen unsere kleinen Wunderwerke eine entscheidende Rolle. Zärtlich streicheln, filigran arbeiten, aber auch kräftig zupacken. Dank ihrer ausgeklügelten Anatomie sind die Hände vielseitig einsetzbar. Enorme Beweglichkeit 36 Gelenke sowie dazugehörige Bänder bilden eine der komplexesten Bewegungseinheiten im Körper. Von der Handwurzel bis in die Fingerspitzen ...weiterlesen

Biene Superstar

Als Auszeit von Stress und Hektik in Alltag und Beruf begeistern sich immer mehr Menschen für die Imkerei.  Worauf es dabei ankommt und warum auch Wildbienen zu ihrem Recht kommen müssen. Imkern liegt im Trend. Nicht nur wegen des Honigs, sondern weil Bienen faszinierende Tiere sind. Aber erfahrene Imker weisen darauf hin, dass verantwortungsvolles Imkern ...weiterlesen

Reisetipps für chronisch Kranke

Trotz chronischer Krankheit in den Urlaub? Na klar! Wer die Reise gut vorbereitet und unterwegs an die Gesundheit denkt, kann die Ferien unbeschwert genießen. Arztbesuch einplanen. Ob Bluthochdruck, Rheuma oder Asthma: Auch chronisch kranke Menschen möchten reisen, viele sogar rund um den Globus. Was erlaubt ist – und welche Ziele nicht infrage kommen, sollten reiselustige ...weiterlesen

Entspannung für die Augen

Neue Hoffnung für Glaukom-Patienten. Forscher haben neue Behandlungsstrategien entwickelt, die in der Augenheilkunde bahnbrechend sein können. Das ist das Tückische am »Grünen Star«: Er kommt schleichend und macht sich lange Zeit kaum bemerkbar. Bei dieser Augenerkrankung, die auch Glaukom genannt wird, gehen die Nervenfasern im Sehnerv nach und nach zugrunde. Zunächst kommt es zu kleineren ...weiterlesen

In Schutz nehmen

Während wir unser Gesicht regelmäßig auf Tadellosigkeit prüfen, vergessen wir viel zu oft, auf den Schutz der Hände zu achten. Und der Sommer mutet ihnen einiges zu … Wasser macht trocken Täglich tauchen wir die Hände mehrmals in Wasser. Weil sie sehr dünne Haut und wenig Talgdrüsen besitzen, können sie bei häufigem Waschen und Putzen ...weiterlesen

Hochsaison für Barfußläufer

Gesunde, starke Füße sind Voraussetzung für das natürliche Laufgefühl. Weiches Gras, sonnenwarme Steine: Wer den Sommer mit allen Sinnen erleben möchte, geht barfuß. Füße, die gern unbekleidet unterwegs sind, entwickeln eine starke Muskulatur. Diese federt jeden Schritt ab und entlastet wie ein Stoßdämpfer die Gelenke und Bandscheiben. Das Laufen auf nackten Sohlen ist die natürlichste ...weiterlesen